Fröttmaninger Berg… ...wo die Wildkräuter wachsen

Am letzten Wochenende habe ich mich aufgemacht. Nachdem ich eine tolle Beschreibung des Fröttmaninger Berges gelesen habe und das Wetter so schön war, habe ich beschlossen diesem Tipp zu folgen.

Los ging es mit der U-Bahn bis Fröttmaning. Dann gings an der Arena vorbei und Richtung Windrad. Neben dem Weg wuchsen dann Nelkenwurz, Brennessel, Vogelmiere und große Brombeerbüsche 🙂

Vorbei an dem Kunstwerk „Versunkenes Dorf“ gehts hinauf zum Windrad und es eröffnet sich ein toller Blick um/über München bis zu den Bergen und weit ins Hinterland.

Es hat mir so gut gefallen, dass ich beschlossen habe, dass es im Frühling/Sommer eine Kräutertour hier her geben wird. Treffpunkt an der Arena, gemeinsam auf den Berg mit Kräutertour – beim Abstieg können wir einen Abstecher in die Wallfahrtskirche Hl. Kreuz machen oder bei den Schafen die am Fröttmaninger Berg weiden vorbeischauen und wer mag kann dann noch gemütlich im Arena-Café einkehren.

Soweit mein Plan 🙂 Aber bis die Kräuterspaziergänge wieder starten werde ich das alles geregelt haben!

Ich freu mich schon!

….und für euch hier ein paar Eindrücke vorweg 🙂

 

 

 

 

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.