Trollblumen vor blauem Himmel

Frühling in den Allgäuer Alpen… ... bezaubernde Pflanzenvielfalt

Der Mittagberg klang erstmal wenig imposant in meinen Ohren. Aber bei genauem Hinlesen und im Internet stöbern hat sich ein toller Tourenvorschlag ergeben. Von der Mittelstation zum Gipfel … dann zum Bärenköpfle und weiter zum schon imposanter Wirkenden Steineberg. Danach über den Grad zur Alpe Gund. Klingt nüchtern – ist aber wirklich eine wunderschöne Tour. Besonders auf dem Grat hat man einen wahnsinnige schönen Blick auf die Allgäuer Alpen. Das alles bei strahlend blauen Himmel – ein Traumtag.

Als besonderes Highlight ist gerade der Bergfrühling ausgebrochen und es gab tolle Pflanzerl zu bestaunen. Hier eine kleine Auswahl für Euch:

Die Tour kann – wenn man die Seilbahn nutzt auch gut mit Kindern und bis zum Bärenköpfle auch als netter Spaziergang mit Superaussicht gemacht werden 🙂  es gibt auch einen kleinen Lehrpfad!

 

Tal bei der Alpe Gund
Tal bei der Alpe Gund

…. und woher kommt der Name?  Dazu sagt Wikipedia:

Von Immenstadt aus gesehen steht die Sonne nach Sonnenzeit mittags über dem Gipfel, der Berg zeigt also den Mittag an, was ihm seinen Namen gegeben hat.

 

Los geht`s – gerade blüht es noch so toll!

 

 

 

 

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.