Frühlingserwachen

Es ist soweit 🙂 Der Frühling kommt und es spitzen schon die ersten Kräuter aus dem Boden. Der Bärlauch kann schon geerntet werden und auch Vogelmiere, Giersch und Scharbockskraut wollen uns aus dem Winterschlaf holen.
Vogelgezwitscher, blauer Himmel und Sonne haben wir genutzt um eine erste kleine Kräuter- und Konspenwanderung zu unternehmen.

Besonders das Scharbockskraut wuchert geradezu. Es steckt voll Vitamin C und ist an den Knöllchen an den Wurzeln ganz leicht zu identifizieren.

So schön auch die gelben Blüten aussehen: wenn das Scharbockskraut blüht, darf es nicht mehr gegessen werden! Mit der Blüte entwickelt es mehr Protoanemonin – dieses wirkt schleimhautreizend. Vergiftungserscheinungen sind: Übelkeit, Erbrechen und Durchfall.

Aber auch junge Brennessel, Giersch, Ehrenpreis und Bärlauch haben wir entdeckt und einen leckeren Wildkräuterquark gemacht – lecker 🙂

Hmm – für einen Kräuterquark braucht`s keine Anleitung, denk ich 🙂

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.