... im Baum

Warum Hagazussa.blog… .... so kam es zur Namensgebung

Warum schreibe ich in diesem Blog?

Die Natur, Wildkräuter, Heilkräuter, mein Garten begeistern mich. Ich finde, das Glück liegt in den kleinen, manchmal unscheinbaren Dingen und den kleinen Momenten…. für mich ist es leise und in Getümmel meist nur schwer zu entdecken. Mit meinen Artikeln, Berichten, Steckbriefen möchte ich die die Natur, das draussen sein, das einfach mal anders machen schmackhaft machen und mit Ideen den ein oder anderen Anstoss zum selber probieren geben. Natürlich freue ich mich auch auf Kundschaft für meine Kräuterführungen, Naturerlebnisse und Workshops.

…. warum der Name Hagazussa?

Da muss ein bisserl „Wortklauberei“ her. Mit Hexenfluch hat es nichts zu tun. Zerlegt man das Wort stellt sich heraus, dass „Hag“ für Zaun, Hecke, Gehege stand – damals bei den Westgermanen. Der zweite Teil des Namens könnte aus dem norwegischen Sprachraum kommen und für  „tysja- dieElfe; die zerzauste Frau“ stehen. Ich habe auch gelesen „ein Wesen dass in einer Hecke haust“.

Noch bevor Hexen in Verruf gerieten, waren diese Frauen wohl einfach neugierige, aufgeweckte Frauen die auch mal geschaut haben, was da außerhalb der Hecke los ist. Das gefällt mir…..

Wenn ich das also zusammen fasse, ist die Hagazussa eine zerzauste Frau, die manchmal in der Hecke haust – da finde ich mich schon durchaus wieder. Besonders im Herbst findet man mich gern mal zerzaust im Schlehenstrauch 🙂

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.