Leonurus cardiaca

Echtes Herzgespann Leonurus cardiaca

Andere Namen:

Bärenschweif, Herzgold, Löwenschwanz, Herzspannkraut

Familie:

Lippenblütler (Lamiaceae)

Beschreibung:

Gerade ist die richtige Zeit um Samen im Garten auszubringen und Pflänzchen vorzuziehen. Ich habe dieses Jahr mein Glück mit dem Vorziehen von „Echtem Herzgespann“ versucht und es sind viele Setzlinge aufgegangen. Das Echte Herzgespann ist ein wichtiges Heilkraut iln der Naturheilkunde. Es ist eine ausdauernde, krautige Pflanze und wird zwischen 30 und 120 cm hoch. Es besiedelt vor gerne trockene Viehweiden, Hecken sowie Schutt- und Brachflächen. Der Stängel ist vierkantig, hohl und beharrt. Die Laubblätter sind gegenständig und an der Unterseite behaart.

Das Herzgespann hat typische Lippenblüten mit zartrosaner bis purpurner Blütenfarbe. Die Blüten sind sehr klein – sie werden trotzdem von Bienen geliebt. Die zahlreichen Einzelblüten sitzen in den Quirlen der Stängel. Die Blütezeit ist von Juni bis September.

in der Volksheilkunde

In der Volksheilkunde werden Tee oder Tinktur mit dem Echten Herzgespann bei funktionellen Herzbeschwerden, hohem Blutdruck und psychischen Beschwerden wie Angstzuständen und Nervosität verwendet. Dem Kraut wird eine blutdrucksenkende und beruhigende Wirkung nachgesagt. Auch als Mittel gegen Kropf wird es verwendet.
Wechseljahresbeschwerden die mit einer starken Nervosität einhergehen, wird Tee und auch ein Vollbad aus dem Kraut empfohlen.

Teemischung bei Nervosität
Jeweils einen Teil Melisse, Johanniskraut, Baldrian, Weißdorn und Herzgespann mischen. 1,5 TL des Krautes mit 250 ml kochendem Wasser übergießen. 10 Minuten ziehen lassen und abseiehn. Die gleiche Mischung kann auch für ein Vollbad verwendet werden.

Alternativ kann auch zur Beruhigung ein Kaltwasserauszug zubereitet werden. Dazu das Kraut wie oben statt mit kochendem Wasser mit kaltem Wasser ansetzen. Das Echte Herzgespann kann auch allein für den Tee verwendet werden. Überdosierungen aber vermeiden, da es sonst zu Erbrechen und Durstgefühl kommen kann.

Herzgespann-Wein
20g des frischen Krautes werden mit 100ml kräftigem Wein angesetzt. Nach 10 Tagen abseiehn. Täglich werden zwei Teelöffel davon empfohlen.

Herzgespann-Bad
3 Hände voll des Krautes (trocken oder frisch) werden mit 1 L Wasser aufgekocht. Nach 5 Minuten abseihen und dem Badewasser zufügen. Die Badedauer soll nicht länger als 20 Minuten dauern, anschließend im Bett nachruhen.

Vorsicht:
In der Schwangerschaft darf Herzgespannkraut nicht eingenommen werden, da es die Aktivität der Gebärmutter stimuliert. Die Anwendung von mehr als drei Tassen in der bekannten Menge sollte nicht überschritten werden, da Herzgespann in höheren Mengen giftig ist.

in der Küche

In der Küche werden die Blätter des Herzgespanns als Gewürz verwendet. Mit den Blättern können vor allem Hülsenfrüchte gewürzt werden, dadurch werden sie leichter verdaubar. Der Geschmack der Blätter ist aromatisch, leicht bitter. Die Blätter des Herzgespanns passen gut zu Weichkäse, Kartoffelgerichten oder in den Kräuterquark. Weil das Kraut einen starken Eigengeschmack hat, sollte man es vorsichtig verwenden.

Mit dem Echten Herzgespann können Naturmaterialen gefärbt werden und erhalten einen schönen dunkelgrünen Farbton.

als Räucherwerk

Beim Räuchern verströmt das Herzgespann einen feinen, aromatischen, würzigen Duft. Es wird ihm eine lösende, beruhigende, stärkende, krampflösend, herzstärkende, harmonisierende Wirkung nachgesagt.
In der Räucherheilkunde kommt es bei Schlafstörungen, Unausgeglichenheit, Unruhe und Stress zum Einsatz.

 

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.